Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Der Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH

I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wollen wir sicherstellen, dass Deine Anmeldung und Teilnahme an unseren Veranstaltungen nach klaren und transparenten Abläufen passiert. Damit wollen wir Missverständnisse vermeiden und Dir einen möglichst unbürokratischen Besuch unserer Veranstaltungen ermöglichen. Aus diesen Gründen können wir Deine eigenen Vertragsbedingungen nicht akzeptieren und widersprechen diesen ausdrücklich, es sei denn, wir haben deren Geltung schriftlich zugestimmt.


  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Leistungen im Rahmen von Workshops, Vorträgen, Ausbildungen, Schulungen und Kursen (im Folgenden "Veranstaltungen" genannt) für Verbraucher, Unternehmer und juristische Personen des öffentlichen Rechts.

II. Anmeldung und Vertragsabschluss

  1. Du kannst Dich schriftlich auf unserer Homepage per Onlineformular für unsere Veranstaltungen anmelden. Teil der Anmeldung ist die Online-Bezahlung der Teilnahmegebühr der gebuchten Veranstaltung über einen Bezahldienst.

  2. Ein Vertrag und somit die Berechtigung zur Teilnahme an der von Dir gewählten Veranstaltung kommt erst durch Deine vollständige Bezahlung der Teilnahmegebühr zustande. Deren Höhe wird zur jeweiligen Veranstaltung auf unserer Homepage www.fz-bewusstsein.net veröffentlicht. Während der von Dir gebuchten Veranstaltung ist für Dein leibliches Wohl gesorgt. Die Seminarpauschale ist in der Teilnahmegebühr inkludiert. In der Gebühr nicht inbegriffen sind Deine Reisekosten zum und vom Veranstaltungsort sowie die Aufwendungen für Verpflegung ausserhalb der besuchten Veranstaltung und etwaige Übernachtungen. Teilnahmegebühren verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

III. Art und Umfang der Leistung

  1. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der jeweiligen Veranstaltung auf unserer Homepage unter www.fz-bewusstsein.net. Um Dir das Bestmögliche durch unsere Veranstaltungen bieten zu können, arbeiten wir im Hintergrund ständig an Verbesserungen, sodass Abweichungen von Leistungsbeschreibungen durchaus möglich und erwünscht sind. Sie stellen den Übergang zur nächsten Generation der jeweiligen Veranstaltung dar.

  2. Im Bedarfsfall sind wir berechtigt, die für eine Veranstaltung vorgesehenen Referenten durch eine oder zwei andere Personen zu ersetzen, die hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifiziert sind.

IV. Stornierung

  1. Solltest Du aus irgendeinem Grund an der von Dir gebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen können, räumen wir Dir die Möglichkeit ein, bis zum Ablauf des Tages vor der Veranstaltung schriftlich die Buchung zu stornieren. In diesem Fall berechnen wir Dir eine Stornogebühr von € 100,— inkl. USt, womit alle entstandenen Kosten und der Aufwand der Bearbeitung pauschal abgegolten sind.

  2. Anstatt Deine Buchung zu stornieren, kannst Du uns gerne auch schriftlich einen Ersatzteilnehmer benennen, der die gebuchte Veranstaltung an Deiner Stelle besucht. In diesem Fall bleibt Deine Buchung aufrecht, es ändert sich nur der Name des Teilnahmeberechtigten. Die Übernahme der Kosten der gebuchten Veranstaltung bitten wir Dich, mit Deinem Ersatzteilnehmer zu klären.

  3. Die Stornierung bzw. die Nennung eines Ersatzteilnehmers (Vor- und Zuname, Geburtsdatum) kannst Du per Brief, e-Mail oder über unser Kontaktformular auf unserer Homepage schriftlich erklären. Damit Du eine gültige Stornierung bzw. Nennung eines Ersatzteilnehmers durchführen kannst, hat das Schreiben spätestens um 24 Uhr des Tages vor der gebuchten Veranstaltung bei uns einzulangen.

  4. Langt die Stornierung der Buchung bzw. die Benennung eines Ersatzteilnehmers erst am Tag der gebuchten Veranstaltung bei uns ein oder wird an uns überhaupt kein Schreiben übermittelt, ist der volle Veranstaltungspreis zu bezahlen.

V. Absage von Veranstaltungen

 

  1. Wir müssen uns leider vorbehalten, eine Veranstaltung aus wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) kurzfristig abzusagen oder zu verschieben. Die Absage einer Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl hat bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin zu erfolgen. Im Falle einer Absage oder Verschiebung einer Veranstaltung werden wir Dich selbstverständlich unverzüglich informieren. Ebenso erstatten wir die Teilnahmegebühr umgehend zurück.

  2. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche aufgrund einer abgesagten oder verschobenen Veranstaltung sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen.

 

VI. Voraussetzungen für und Ablehnung von Teilnehmern

 

  1. Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen setzen wir voraus, dass Du Dich in einem stabilen psychischen und physischen Zustand befindest. Der Erfolg der von Dir gebuchten Veranstaltung hängt davon ab, wie sehr Du Dich auf die während der Veranstaltung laufenden Prozesse einläßt. Unsere Veranstaltungen sind auf Veränderung des Bewusstseins ausgerichtet, sodass Dein Wollen und Tun in Eigenverantwortung Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme sind.

  2. Wir behalten uns vor, die Buchung einer Veranstaltung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden die bezahlten Teilnahmegebühren umgehend vollständig zurückerstattet.

VII. Urheberrechte

 

  1. Wie Du Dir vorstellen kannst, steckt hinter der Gestaltung unserer Veranstaltungen sehr viel Arbeit. Bitte beachte, dass die Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen und die Veranstaltungsunterlagen  urheberrechtlich geschützt sind. Die Durchführung von Video- und Audioaufnahmen, die Vervielfältigung derselben sowie von Veranstaltungsunterlagen und deren Weitergabe an Dritte oder sonstige gewerbliche oder nicht-gewerbliche Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von uns zulässig.

 

VIII. Haftung

 

  1. Für die jeweilige Veranstaltung werden von uns die qualifiziertesten Referenten eingesetzt. Trotzdem können wir für die Korrektheit und Vollständigkeit der Veranstaltungsinhalte, der Veranstaltungsunterlagen sowie der Erreichung deines persönlich angestrebten Veranstaltungszieles keine Haftung übernehmen. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, die aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Veranstaltungsinhalten entstehen könnten.

  2. Unsere Haftung ist auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt.

  3. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die angebotenen Veranstaltungen kein Ersatz für medizinische, psychologische oder psychotherapeutische Diagnosen und Behandlungen sind.

IX. Datenschutz

 

  1. Die Speicherung und Verarbeitung Deiner Kundendaten durch uns bzw. von uns beauftragten neutralen Dienstleistern erfolgt unter strikter Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen (DSG, DSGVO).

  2. Von Deinen an uns übermittelten Daten werden Dein Name, Wohnadresse, Telefonnummer, e-Mail Adresse, Geburtsdatum und Nationalität zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken verwendet und gespeichert. Zusätzlich möchten wir Dir Informationen über unsere weiteren Veranstaltungen oder Vorhaben elektronisch übermitteln. Gerne kannst Du der Verwendung Deiner Daten für diese Werbezwecke widersprechen, indem Du uns dies bitte per e-Mail an office@fz-bewusstsein.net mitteilst. 

 

X. Schweigepflicht

  1. Wir verpflichten uns und unsere Referenten, keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme an den Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen und Stillschweigen über sämtliche persönlichen Aussagen der Teilnehmer während unserer Veranstaltungen zu bewahren.

  2. Damit die persönliche Sphäre eines jeden Teilnehmers gewahrt werden kann, vereinbaren wir mit Dir, dass auch Du über alle persönlichen Details der anderen Teilnehmer, die Dir während der Veranstaltung bekannt werden, Stillschweigen bewahrst.

XI. Salvatorische Klausel

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen bestehen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für das Abgehen vom Erfordernis der Schriftform.

 

XII. Anwendbares Recht

  1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Dir und uns gilt österreichisches Recht.

  2. Bist Du Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das Handelsgericht Wien.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für das PROZESS-Abo
(„PROZESS-Abo-AGB“)

der Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das „PROZESS-Abo“ („PROZESS-Abo-AGB“) Abschnitt 1, 2 und 3 der Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH

 

I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH (kurz „Fz-GmbH“) hat die Veranstaltung von „Der PROZESS“ zur Loslösung von der Dreidimensionalität“, der aus drei Abschnitten besteht, an ihre Partner lizenziert. Die Fz-GmbH lädt alle Interessierten dazu ein, gegen Bezahlung eines monatlichen Beitrages an diesen von unseren Partnern durchgeführten drei eintägigen Veranstaltungen ohne weitere Kosten (ausgenommen davon sind die Kosten der An- und Abreise zum Veranstaltungsort und etwaige Übernachtungskosten) teilzunehmen. Zusätzlich kannst Du nach Absolvierung von jedem Abschnitt im Rahmen einer Online-Videokonferenz alle Deine Fragen stellen, die in der Zwischenzeit aufgetaucht sind.

  2. Diese Abo-AGB liegen – in der bei Vertragsabschluss geltenden Fassung – allen Geschäftsbeziehungen zwischen der Fz-GmbH und jenen Interessierten, die online das „PROZESS-Abo“ bestellen, zugrunde, soweit sich aus schriftlich bestätigten Einzelvereinbarungen nichts Abweichendes ergibt.

  3. Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen wir sicher, dass der Abschluss des PROZESS-Abos und Deine Teilnahme an den von unseren Partnern abgehaltenen Veranstaltungen nach klaren und transparenten Abläufen passiert. Damit sollen Missverständnisse vermieden und Dir ein möglichst unbürokratischer Besuch dieser Veranstaltungen ermöglicht werden. Aus diesen Gründen können wir Deine eigenen Vertragsbedingungen nicht akzeptieren und widersprechen diesen ausdrücklich, es sei denn, wir haben deren Geltung schriftlich zugestimmt.

  4. Sofern wir im Folgenden auf Verbraucher/Konsumenten oder Unternehmer Bezug nehmen, betrifft die entsprechende Regelung ausschließlich die jeweils genannte, im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) definierte Gruppe.

  5. Änderungen der AGB werden von uns rechtzeitig vorab an Dich kommuniziert und gelten mit Wirkung ab dem angegebenen zukünftigen Tag als mit Dir vereinbart/ akzeptiert, wenn Du ihnen nicht binnen 14 Tagen schriftlich widersprichst; auf die Bedeutung des Schweigens werden wir Dich in der Verständigung nochmals hinweisen.

 

II Pflichtinformation für Konsumenten


 

Soweit dies im Rahmen der AGB möglich ist, fassen wir die generellen vertragswesentlichen Angaben gem. §§ 5a (1) KSchG, 4 (1) FAGG im Folgenden zusammen.

  1. Wesentliche Eigenschaften der Dienstleistung: Abonnement zur persönlichen Teilnahme an den von der Fz-GmbH an seine Partner lizenzierten drei eintägigen Veranstaltungen von „Der Prozess“, bestehend aus den Abschnitten 1, 2 und 3 (kurz „Abschnitte“), sowie an der Online-Betreuung im Zeitraum von vier bis acht Wochen nach Absolvierung des jeweiligen Abschnittes.

  2. Vertragspartner: Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering (Unternehmenssitz), FN 527944p des Handelsgerichts Salzburg; Homepage: fz-bewusstsein.net

  3. Betreuung Abo: Stadlweg 17, 5102 Anthering, Telefon: +43/699/18339495, E-mail: office@fz-bewusstsein.net

  4. Kosten Fernkommunikation: Dein Normaltarif (keine Mehrwerttarife).

  5. Zahlung: Überweisung, Dauerauftrag.

  6. Lieferung: Du wählst einen auf unserer Homepage fz-bewusstsein.net/partner angeführten Partner bei Deiner Bestellung aus, der Dich während der gesamten Laufzeit Deines Abos durch die drei Abschnitte von „Der Prozess“ führt und bei den Online- Videokonferenzen Deine Fragen beantwortet. Zu welchen Terminen die Abschnitte von „Der Prozess“ veranstaltet werden, ist aus der persönlichen Homepage des von Dir ausgewählten Partners ersichtlich.

  7. Rücktrittsrecht: siehe Widerrufsbelehrung Punkt IV.

  8. Laufzeit: 18 Monate.

  9. Monatliche Kosten: € 180,— inkl. Umsatzsteuer.

  10. Kündigung: schriftlich (s. Punkt VII ) in den ersten beiden Monaten der Laufzeit täglich, danach mit 2-wöchiger Frist zum Ende des dritten, sechsten und elften Monats, gerechnet ab Beginn der Laufzeit des Abos, sofern zum Zeitpunkt des Beendigungs- Termines des Abonnements der dritte Abschnitt noch nicht konsumiert wurde.

 

III. Online-Vertragsabschluss


  1. Die Fz-GmbH lädt Dich durch Bereitstellung eines Onlineformulars auf unserer Homepage fz-bewusstsein.net/Abo dazu ein, Dein Angebot zum Erwerb eines PROZESS-Abonnements zu stellen; diese Einladung ist freibleibend und unverbindlich. Mit der Bestellung erklärst Du ein bindendes Vertragsangebot, wobei eine elektronische Eingangsbestätigung der Fz-GmbH noch nicht als Annahme zu verstehen ist.

  2. Die Fz-GmbH kann das Angebot durch Zusendung (per E-Mail) der Auftragsbestätigung (samt Widerrufsbelehrung) annehmen oder die Bestellung ohne Angabe von Gründen ablehnen. Der konkrete Vertragsinhalt wird durch die schriftliche Bestätigung nochmals abschließend definiert.

IV. Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht 


  1. Bist Du Verbraucher im Sinne des KSchG, kannst Du bis spätestens 14 Tage ab Eingang der Auftragsbestätigung Deine online abgegebene Vertragserklärung (Bestellung) widerrufen bzw. – nach erfolgter Annahme – vom Vertrag zurücktreten. Zur Fristenwahrung reicht jedenfalls die rechtzeitige Absendung der entsprechenden Erklärung/Mitteilung.

  2. Den Widerruf/Rücktritt kannst Du schriftlich entweder per Post an die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering in Österreich oder per E-Mail an office@fz-bewusstsein.net übermitteln.

  3. Hast Du die Widerrufs-/Rücktrittserklärung im Sinne vorstehender Regelungen gültig abgegeben, hat die Fz-GmbH von Dir bereits geleistete Zahlungen unverzüglich, spätestens aber binnen 14 Tagen ab Eingang des Widerrufs zur Gänze und ohne jegliche Abzüge rückzuerstatten. Dies erfolgt mangels anderer Vereinbarung auf dieselbe Weise wie die ursprüngliche Transaktion.

 

V. Vertragsinhalt

  1. Der Abonnementvertrag berechtigt Dich zum Besuch der von der Fz-GmbH an seine Partner lizenzierten und von diesen organisierten und durchgeführten drei eintägigen Veranstaltungen von „Der Prozess“ (Abschnitt 1, 2 und 3).
    Die Abschnitte können von Dir nicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen besucht werden, da Dein Bewusstsein bis zur vollständigen Verarbeitung des vorangehenden Abschnitts mehrere Wochen benötigt.

    Im Zeitraum von vier bis acht Wochen nach Absolvierung des jeweiligen Abschnittes hast Du im Rahmen des Bewusstseins-Abos die Möglichkeit, gemeinsam mit den anderen Teilnehmern an einer Online-Videokonferenz teilzunehmen, bei der Du alle Deine Fragen stellen kannst, die in der Zwischenzeit aufgetaucht sind. Diese Form der Online- Betreuung steht Dir nach jedem der drei Abschnitte zumindest ein Mal zur Verfügung. Die Veranstaltungen und die Online-Videokonferenzen werden von unseren Partnern jeweils zu den von ihnen festgelegten Terminen an den von ihnen ausgewählten Orten selbständig auf Basis des zwischen der Fz-GmbH und ihnen jeweils bestehenden Lizenzvertrages abgehalten.

  2. Wir ersuchen Dich, beim Erstellen Deines Online-Angebotes zum Erwerb eines Bewusstseins-Abonnements uns namentlich bekannt zu geben, welcher Partner Dich für die Dauer des Abos durch die Abschnitte begleiten soll. Du findest sie unter fz-bewusstsein.net/partner, wo auch deren persönliche Internetseiten verlinkt sind.

  3. Die Abrechnung der Leistungen des von Dir ausgewählten Partners erfolgt ausschließlich zwischen der Fz-GmbH und dem Partner. Ausgenommen für die An- und Abreise zum Veranstaltungsort und für etwaig notwendige Übernachtungen, fallen für Dich keine weiteren Kosten an. In den Pausen des jeweiligen Veranstaltungstages werden Dich unsere Partner mit Getränken und Snacks versorgen. Näheres dazu entnehme bitte der Homepage des von Dir ausgewählten Partners oder kontaktiere ihn persönlich.

  4. Eine umfassende Beschreibung von „Der Prozess“ und seinen drei Abschnitten findest Du unter
    fz-bewusstsein.net/prozess. Die Abschnitte bauen aufeinander auf und sind unbedingt in der vorgesehenen Reihenfolge zu absolvieren. Anpassungen und Weiterentwicklungen der Abschnitte sind möglich. Du hast keinen Anspruch durch einen
    der Abschnitte in einer bestimmten Version geführt zu werden, zumal von uns durchgeführte Veränderungen der Details immer die frühere Wirkung einschließen und darüber hinaus gehende Ergebnisse erzielen.

  5. Die Laufzeit des PROZESS-Abos beträgt 18 Monate.
    Sie beginnt am nächsten Monatsersten nach Zusendung der Auftragsbestätigung an die von Dir bekannt gegebene E-Mail Adresse. Während der Laufzeit ist von Dir bis zum fünften jeden Monats ein Betrag von € 180,— inkl. Umsatzsteuer an die Fz-GmbH auf das Konto der Volksbank Salzburg eG, IBAN: AT84 4501 0001 0925 1066, BIC: VBOEATWWSAL zu bezahlen.
    Zum Ende Deines Bewusstseins-Abos wirst Du insgesamt € 3.240,— inkl. Umsatzsteuer für Deine Teilnahme an den drei Abschnitten von „Der PROZESS“ und zumindest drei Online-Videokonferenzen für Deine zwischenzeitliche Betreuung bezahlt haben.

  6. Abschnitt 1 kannst Du ab dem vierten Monat,
    Abschnitt 2 ab dem achten Monat und
    Abschnitt 3 ab dem zwölften Monat, gerechnet ab Beginn der Laufzeit Deines Abos, absolvieren.

 

VI. Voraussetzungen für die Teilnahme und Haftung


  1. Für die Teilnahme an diesen Veranstaltungen setzen wir voraus, dass Du Dich in einem stabilen psychischen und physischen Zustand befindest. Dein persönlicher Erfolg bei den im Rahmen des PROZESS-Abos von Dir gebuchten Veranstaltungen hängt davon ab, wie sehr Du Dich auf die während der Abschnitte laufenden Prozesse einläßt und Dich entscheidest, diesen Weg ernsthaft und vollständig zu gehen. Unsere Veranstaltungen sind auf Veränderung des Bewusstseins ausgerichtet, sodass Dein Wollen und Tun in Eigenverantwortung Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist.

  2. Unsere Partner werden nach strengen Kriterien ausgewählt und über die Inhalte der Abschnitte von uns intensiv geschult. Zusätzlich versuchen wir, unsere Partner möglichst zeitnah an den aktuellsten Erkenntnissen der Bewusstseinsforschung teilhaben zu lassen. Trotzdem können wir für die Korrektheit und Vollständigkeit der von den Partnern vermittelten Veranstaltungsinhalte, der Veranstaltungsunterlagen sowie der Erreichung deines persönlich angestrebten Veranstaltungszieles keine Haftung übernehmen. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, die aus fehlerhaft und/oder unvollständig angewendeten Veranstaltungsinhalten entstehen könnten.

  3. Zurechnen lassen müssen wir uns ein Verschulden bei der Auswahl unserer Partner, sofern dieses auf grober Fahrlässigkeit beruht.

  4. Unsere Haftung ist grundsätzlich auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt.

  5. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Veranstaltungen und Online-Video- konferenzen kein Ersatz für medizinische, psychologische oder psychotherapeutische Diagnosen und Behandlungen sind. Es wird auch nicht gelehrt, wie man derartige Diagnosen und Behandlungen durchführt. Bei den Veranstaltungen und Updates wird kein medizinisches, psychologisches, psychotherapeutisches oder sonstiges Wissen vermittelt, das im Zusammenhang mit medizinischen Berufen jedweder Art oder mit Inhalten des Lebens- und Sozialberaters steht.

 

VII. Kündigung


  1. Innerhalb der ersten beiden Monate der Laufzeit Deines Bewusstseins-Abonnements hast Du die Möglichkeit, das Abo täglich ohne Begründung schriftlich entweder per E-Mail an office@fz-bewusstsein.net oder per Post an die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering, zu kündigen. In diesem Fall werden wir Dir innerhalb von zwei Wochen nach Eingang Deines Kündigungsschreibens alle bis zu diesem Zeitpunkt bezahlten Beiträge über den gleichen Transferweg, den Du genutzt hast, zurück bezahlen.

  2. Danach hast Du die Möglichkeit unter Einhaltung einer 2-wöchigen Frist zum Ende des dritten Monats,
    zum Ende des sechsten Monats
    und

  3. zum Ende des elften Monats, gerechnet ab Beginn der Laufzeit Deines Abos, schriftlich entweder per E-Mail oder per Post zu kündigen.
    Die Kündigung zum Ende des elften Monats ist nur dann möglich, wenn Du zum Beendigungstermin des Abonnements den dritten Abschnitt noch nicht konsumiert hast. In diesen Fällen der Kündigung Deines Abos berechnen wir Dir eine Gebühr von € 100,— inkl. Umsatzsteuer, womit alle entstandenen Kosten und der Mehraufwand der Bearbeitung pauschal abgegolten sind.

  4. Sollte eine Veranstaltung durch den von Dir ausgewählten Partner aus wichtigen, von ihm nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung, höhere Gewalt) kurzfristig verschoben werden, berechtigt Dich das nicht zur außerordentlichen Kündigung, sofern ein Ersatztermin innerhalb eines angemessenen Zeitraumes angeboten wird. Gleiches gilt für das einmalige Verschieben einer Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl. Die Absage hat in diesem Fall bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin zu erfolgen.

  5. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche aufgrund einer verschobenen Veranstaltung sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt,

 

VIII. Urheberrechte

 

Wie Du Dir vorstellen kannst, steckt hinter der Gestaltung unserer Veranstaltungen sehr viel Arbeit. Bitte beachte, dass die Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen und die Veranstaltungsunterlagen urheberrechtlich geschützt sind. Die Durchführung von Video- und Audioaufnahmen, die Vervielfältigung derselben sowie von Veranstaltungsunterlagen und deren Weitergabe an Dritte oder sonstige gewerbliche oder nicht-gewerbliche Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Fz-GmbH zulässig.

IX. Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung Deiner Kundendaten durch uns bzw. von uns beauftragten neutralen Dienstleistern erfolgt unter strikter Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen (DSG, DSGVO).

Von Deinen an uns übermittelten Daten werden Dein Name, Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Deine Bankverbindung zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken verwendet, gespeichert und vertraulich behandelt. Zusätzlich möchten wir Dir Informationen über unsere weiteren Veranstaltungen oder Vorhabenelektronisch übermitteln. Gerne kannst Du der Verwendung Deiner Daten für diese Werbezwecke widersprechen, indem Du uns dies bitte per E-Mail an
office@fz- bewusstsein.net mitteilst.

 

X. Schweigepflicht

 

  1. Wir verpflichten uns und unsere Partner, keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme an den Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen und Stillschweigen über sämtliche persönliche Aussagen der Teilnehmer während und nach unseren Veranstaltungen zu bewahren.

  2. Damit die persönliche Sphäre eines jeden Teilnehmers gewahrt werden kann, vereinbaren wir mit Dir, dass auch Du über alle persönlichen Details der anderen Teilnehmer, die Dir während der Veranstaltung bekannt werden, Stillschweigen bewahrst.

 

XI. Salvatorische Klausel

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das PROZESS-Abo bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen bestehen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für das Abgehen vom Erfordernis der Schriftform.

 

XII. Anwendbares Recht


  1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Dir und uns gilt österreichisches Recht.

  2. Bist Du Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das Handelsgericht Salzburg.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für das AUSBILDUNGS-Abo
(„AUSBILDUNGS-Abo-AGB“)

der Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das „AUSBILDUNGS-Abo“ (AUSBILDUNGS-Abo-AGB") "zum Herrscher über alles, was ist" der Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH

I. Allgemeine Bestimmungen

 

  1. Die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH (kurz „Fz-GmbH“) lädt alle Interessierten dazu ein, gegen Bezahlung eines monatlichen Beitrages an der von der Fz-GmbH durchgeführten zweitägigen Praxis-Ausbildung zum „Herrscher über alles, was ist“ (kurz „Ausbildung“) und den alle zwei bis drei Monate stattfindenden Online-Updates (kurz „Updates“) teilzunehmen. Die Updates dienen dazu, Dich während der Laufzeit des Abos immer auf den aktuellsten Stand der Bewusstseinsforschung zu bringen, die Anwendung des in der Ausbildung Erlernten zu vertiefen und vor allem Deine Fragen aus der Praxis zu beantworten.

  2. Bei der Ausbildung fallen für Deine Verpflegung während der Seminarzeiten keine weiteren Kosten an. Die Kosten der An- und Abreise zum jeweiligen Veranstaltungsort, die Übernachtungskosten und ein etwaiges Abendessen sind jedoch von Dir selbst zu bezahlen.

  3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das „Ausbildungs-Abo“ zum „Herrscher über alles, was ist“ (kurz „Ausbildungs-Abo-AGB“) liegen – in der bei Vertragsabschluss geltenden Fassung – allen Geschäftsbeziehungen zwischen der Fz-GmbH und jenen Interessierten, die online das „Ausbildungs-Abo“ bestellen, zugrunde, soweit sich aus schriftlich bestätigten Einzelvereinbarungen nichts Abweichendes ergibt.

  4. Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen wir sicher, dass Dein Abschluss des Ausbildungs-Abos und Deine Teilnahme an der Ausbildung und den Updates nach klaren und transparenten Abläufen passiert. Damit sollen Missverständnisse vermieden und Dir eine möglichst unbürokratische Teilnahme an diesen Veranstaltungen ermöglicht werden. Aus diesen Gründen können wir Deine eigenen Vertragsbedingungen nicht akzeptieren und widersprechen diesen ausdrücklich, es sei denn, wir haben deren Geltung schriftlich zugestimmt.

  5. Sofern wir im Folgenden auf Verbraucher/Konsumenten oder Unternehmer Bezug nehmen, betrifft die entsprechende Regelung ausschließlich die jeweils genannte, im Sinn des § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) definierte Gruppe.

  6. Änderungen der Ausbildungs-Abo-AGB werden von uns rechtzeitig vorab an Dich kommuniziert und gelten mit Wirkung ab dem angegebenen zukünftigen Tag als mit Dir vereinbart/akzeptiert, wenn Du ihnen nicht binnen 14 Tagen schriftlich widersprichst; auf die Bedeutung des Schweigens werden wir Dich in der Verständigung nochmals hinweisen.
     

 II. Pflichtinformation für Konsumenten

Soweit dies im Rahmen der AGB möglich ist, fassen wir die generellen vertragswesentlichen Angaben gem. §§ 5a (1) KSchG, 4 (1) FAGG im Folgenden  zusammen.

 

  1. Wesentliche Eigenschaften der Dienstleistung: Abonnement zur persönlichen Teilnahme an der von der  Fz-GmbH durchgeführten zweitägigen Praxis-Ausbildung zum „Herrscher über alles, was ist“ und den alle zwei bis drei Monate stattfindenden Online-Updates.

  2. Vertragspartner: Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering (Unternehmenssitz), FN 527944p des Handelsgerichts Salzbug;  Homepage: fz-bewusstsein.net

  3. Betreuung Abo: Stadlweg 17, 5102 Anthering, Telefon: +43/699/18339495, E-Mail: office@fz-bewusstsein.net

  4. Kosten Fernkommunikation: Dein Normaltarif (keine Mehrwerttarife).

  5. Zahlung: Überweisung, Dauerauftrag.

  6. Lieferung: Auf unserer Homepage fz-bewusstsein.net/ausbildung kannst Du die geplanten Termine und Veranstaltungsorte für die Ausbildung ersehen. Die Termine für die Updates werden Dir rechtzeitig vorher per E-Mail mitgeteilt, wobei Dir pro Update zumindest zwei Termine zur Auswahl gestellt werden.

  7. Rücktrittsrecht: siehe Widerrufsbelehrung Punkt IV.

  8. Laufzeit: 18 Monate.

  9. Monatliche Kosten: € 180,— inklusive Umsatzsteuer (Preis enthält alle Steuern/Abgaben).

  10. Kündigung: schriftlich (s. Punkt VII ) in den ersten beiden Monaten der Laufzeit täglich.
    Dieses Abonnement soll es Dir ermöglichen, die Ausbildung samt der entsprechenden Betreuung danach in Form der Updates zu absolvieren, ohne auf ein Mal einen höheren Betrag aufbringen zu müssen. Aus diesem Grund besteht ab Beginn des dritten Monats der Laufzeit des Abos bis zu deren Ablauf keine Möglichkeit zu kündigen.

 

III. Online-Vertragsabschluss

  1. Die Fz-GmbH lädt Dich durch Bereitstellung eines Onlineformulars auf unserer Homepage fz-bewusstsein.net/Ausbildung dazu ein, Dein Angebot zum Erwerb eines Ausbildungs-Abonnements zu stellen; diese Einladung ist freibleibend und unverbindlich. Mit der Bestellung erklärst Du ein bindendes Vertragsangebot, wobei eine elektronische Eingangsbestätigung der Fz-GmbH noch nicht als Annahme zu verstehen ist.

  2. Die Fz-GmbH kann Dein Angebot durch Zusendung (per E-Mail) der Auftragsbestätigung (samt Widerrufsbelehrung) annehmen oder ohne Angabe von Gründen ablehnen. Der konkrete Vertragsinhalt wird durch die schriftliche Bestätigung nochmals abschließend definiert.

 

IV. Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht

  1. Bist Du Verbraucher im Sinne des KSchG, kannst Du bis spätestens 14 Tage ab Eingang der Auftragsbestätigung Deine online abgegebene Vertragserklärung (Angebot) widerrufen bzw. – nach erfolgter Annahme – vom Vertrag zurücktreten. Zur Fristwahrung reicht jedenfalls die rechtzeitige Absendung der entsprechenden Erklärung/Mitteilung.

  2. Den Widerruf/Rücktritt kannst Du schriftlich entweder per Post an die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering in Österreich oder per E-Mail an office@fz-bewusstsein.net übermitteln.

  3. Hast Du die Widerrufs-/Rücktrittserklärung im Sinn vorstehender Regelungen gültig abgegeben, hat die Fz-GmbH von Dir bereits geleistete Zahlungen unverzüglich, spätestens aber binnen 14 Tagen ab Einlangen des Widerrufs zur Gänze und ohne jegliche Abzüge rückzuerstatten. Dies erfolgt mangels anderer Vereinbarung auf dieselbe Weise wie die ursprüngliche Transaktion.

 

V. Vertragsinhalt

  1. Der Abonnementvertrag berechtigt Dich zum persönlichen Besuch der von der Fz-GmbH durchgeführten zweitägigen Praxis-Ausbildung zum „Herrscher über alles, was ist“ und den alle zwei bis drei Monate stattfindenden Online-Updates teilzunehmen.

  2. Ziel der Ausbildung ist es, Dich in die Position zu bringen, alles in dieser Welt auf Basis der Liebe zu beherrschen und Dir die Anwendung der erlernten Werkzeuge und Möglichkeiten für alle Bereiche des Lebens in praxistauglicher Form zu vermitteln. Eine umfassende Beschreibung der Inhalte der Ausbildung findest Du unter fz-bewusstsein.net/ausbildung.

  3. Die Updates werden von der Fz-GmbH per Online-Videokonferenz abgehalten und dienen dazu, das bei der Ausbildung Erlernte zu vertiefen, aktuelle Themen aus der Praxis zu klären und alle Deine Fragen aus der beruflichen oder persönlichen Anwendung zu beantworten. Zusätzlich werden Dir auf diesem Wege die jeweils aktuellen Neuerungen der Bewusstseinsforschung vermittelt. Für ein Update ist nach unseren bisherigen Erfahrungen mit einer Dauer von etwa 2 bis 3 Stunden zu rechnen.

  4. Du wirst durch unsere Ausbildung und die Updates von unseren besten Moderatoren geführt und begleitet. Bei der Auswahl der Moderatoren legen wir strengste Maßstäbe an, schulen sie und bringen sie regelmäßig und zeitnah auf den neuesten Stand der Erkenntnisse.

  5. Die Seminarpauschale (Mittagessen, Pausensnacks und Pausengetränke) für die Ausbildung ist im Abo enthalten. Die Kosten für die An- und Abreise zum Veranstaltungsort, für Übernachtungen, Frühstück, Abendessen und zusätzliche Getränke hast Du jedoch selbst zu tragen.

  6. Anpassungen und Weiterentwicklungen der Ausbildungs-Inhalte sind jederzeit möglich. Du hast keinen Anspruch durch eine Ausbildung oder ein Update in einer bestimmten Version oder von einem bestimmten Moderator geführt zu werden. Ebenso können die Ausbildungsinhalte kurzfristig auch während der Veranstaltung angepasst werden, wenn es nach Ansicht der Moderatoren die Situation erfordert.

  7. Die Laufzeit des Ausbildungs-Abos beträgt 18 Monate. Sie beginnt am nächsten Monatsersten nach Zusendung der Auftragsbestätigung an die von Dir bekannt gegebene E-Mail Adresse.
    Während der Laufzeit ist von Dir bis zum fünften jeden Monats ein Betrag von € 180,— inklusive Umsatzsteuer an die der Fz-GmbH auf das Konto bei der Volksbank Salzburg eG, IBAN: AT84 4501 0001 0925 1066, BIC: VBOEATWWSAL zu bezahlen.
    Zum Ende Deines Bewusstseins-Abos wirst Du insgesamt € 3.240,— inklusive Umsatzsteuer für die Ausbildung in Form einer zweitägigen Praxis-Veranstaltung und zumindest vier Updates bezahlt haben.

  8. Die zweitägige Ausbildung wird zumindest drei Mal pro Kalenderjahr von der Fz-GmbH abgehalten. Ab Beginn des vierten Monats der Laufzeit Deines Abos bist Du berechtigt, an dieser Veranstaltung teilnehmen.
    Die Updates finden in unregelmäßigen Abständen, jedoch jedenfalls alle drei Monate statt.
    Die Termine der Veranstaltungen findest Du unter fz-bewusstsein.net/Ausbildung bzw. wirst Du gesondert per E-Mail über den jeweils nächsten Update-Termin verständigt. Für jedes Update stehen Dir zumindest zwei Termine zur Auswahl.

 

VI. Voraussetzungen für die Teilnahme und Haftung

  1. Voraussetzung für Deine Teilnahme an der Ausbildung ist das Absolvieren von  „Der Prozess“ Abschnitt 1, 2 und 3. Eine ausführliche Beschreibung der Abschnitte dieses umfassenden Prozesses findest Du unter fz-bewusstsein.net/prozess.

  2. Weiters setzen wir für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen voraus, dass Du Dich in einem stabilen psychischen und physischen Zustand befindest. Dein persönlicher Erfolg bei den im Rahmen des Ausbildungs-Abos von Dir gebuchten Veranstaltungen hängt davon ab, wie sehr Du Dich auf Deine Wahrnehmungen während der laufenden Prozesse einläßt und Dich Deiner inneren Führung hingibst. Unsere Veranstaltungen sind auf Veränderung des Bewusstseins ausgerichtet, sodass Dein Wollen und Tun in Eigenverantwortung Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist.

  3. Die Moderatoren der Ausbildung werden nach strengen Kriterien ausgewählt und von uns intensiv geschult. Sie haben eine aussergewöhnliche innere Wahrnehmung, die sie Dir zu Deiner Unterstützung während der Ausbildung und den Updates zur Verfügung stellen. Zusätzlich haben sie unmittelbar an den aktuellsten Erkenntnissen der Bewusstseinsforschung teil, sodass sie immer am neuesten Stand sind. Trotzdem können wir für die Korrektheit und Vollständigkeit der von den Moderatoren vermittelten Veranstaltungsinhalte, der Veranstaltungsunterlagen sowie der Erreichung Deines persönlich angestrebten Veranstaltungszieles keine Haftung übernehmen. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, die aus von Dir fehlerhaft und/oder unvollständig angewendeten Veranstaltungsinhalten entstehen könnten.

  4. Zurechnen lassen müssen wir uns ein Verschulden bei der Auswahl unserer Moderatoren, sofern diese auf grober Fahrlässigkeit beruht.

  5. Unsere Haftung ist grundsätzlich auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt.

  6. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Ausbildung und Updates kein Ersatz für medizinische, psychologische oder psychotherapeutische Diagnosen und Behandlungen sind. Es wird auch nicht gelehrt, wie man derartige Diagnosen und Behandlungen durchführt. Bei der Ausbildung und den Updates wird kein medizinisches, psychologisches, psychotherapeutisches oder sonstiges Wissen vermittelt, das im Zusammenhang mit medizinischen Berufen jedweder Art oder mit Inhalten des Lebens- und Sozialberaters steht.

 

VII. Kündigung

  1. Innerhalb der ersten beiden Monate der Laufzeit Deines Ausbildungs-Abonnements hast Du die Möglichkeit, das Abo täglich ohne Begründung schriftlich entweder per E-Mail an office@fz-bewusstsein.net oder per Post an die Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH, Stadlweg 17, 5102 Anthering zu kündigen. In diesem Fall werden wir Dir innerhalb von zwei Wochen nach Eingang Deines Kündigungsschreibens alle bis zu diesem Zeitpunkt bezahlten Beiträge über den gleichen Transferweg, den Du genutzt hast, zurück bezahlen.

  2. Dieses Abonnement soll es Dir ermöglichen, die Ausbildung samt der entsprechenden Betreuung danach in Form der Updates zu absolvieren, ohne auf ein Mal einen höheren Betrag aufbringen zu müssen. Dementsprechend hast Du ab Beginn des dritten Monats der Laufzeit keine Möglichkeit, das Ausbildungs-Abo zu kündigen. 

  3. Sollte eine Veranstaltung aus wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung, höhere Gewalt) kurzfristig verschoben werden, berechtigt Dich das nicht zur außerordentlichen Kündigung des Abos, sofern von uns ein Ersatztermin innerhalb eines angemessenen Zeitraumes angeboten wird. Gleiches gilt für das einmalige Verschieben einer Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl. Die Absage hat in diesem Fall bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin zu erfolgen.

  4. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche aufgrund einer verschobenen Veranstaltung sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen.

 

VIII. Urheberrechte


Wie Du Dir vorstellen kannst, steckt hinter der Gestaltung unserer Veranstaltungen sehr viel Arbeit. Bitte beachte, dass die Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen und die Veranstaltungsunterlagen  urheberrechtlich geschützt sind. Die Durchführung von Video- und Audioaufnahmen, die Vervielfältigung derselben sowie von Veranstaltungsunterlagen und deren Weitergabe an Dritte oder sonstige gewerbliche oder nicht-gewerbliche Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Fz-GmbH zulässig.

 

VIII. Datenschutz

 

  1. Die Speicherung und Verarbeitung Deiner Kundendaten durch uns bzw. von uns beauftragten neutralen Dienstleistern erfolgt unter strikter Beachtung der datenschutzrechtlichen Regelungen (DSG, DSGVO).

  2. Von Deinen an uns übermittelten Daten werden Dein Name, Wohnadresse, Telefonnummer, e-Mail Adresse und Deine Bankverbindung zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken verwendet, gespeichert und vertraulich behandelt. Zusätzlich möchten wir Dir Informationen über unsere weiteren Veranstaltungen oder Vorhaben elektronisch übermitteln. Gerne kannst Du der Verwendung Deiner Daten für diese Werbezwecke widersprechen, indem Du uns dies bitte per E-Mail an office@fz-bewusstsein.net mitteilst. 

 

X. Schweigepflicht

 

  1. Wir verpflichten uns und unsere Moderatoren, keine persönlichen Details, die im Verlauf der Teilnahme an den Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen und Stillschweigen über sämtliche persönlichen Aussagen der Teilnehmer während und nach unseren Veranstaltungen zu bewahren.

  2. Damit die persönliche Sphäre eines jeden Teilnehmers gewahrt werden kann, vereinbaren wir mit Dir, dass auch Du über alle persönlichen Details der anderen Teilnehmer, die Dir während der Veranstaltung bekannt werden, Stillschweigen bewahrst.

 

XI. Salvatorische Klausel

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Ausbildungs-Abo bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen bestehen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für das Abgehen vom Erfordernis der Schriftform.

 

XII. Anwendbares Recht

  1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Dir und uns gilt österreichisches Recht.

  2. Bist Du Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das Handelsgericht Salzburg.