Grundlagen Banner 2.png

Grundlagen und Grundbegriffe

der Bewusstseinsforschung

Bewusstsein ist Information. Bewusstsein kommuniziert und reagiert.

Es ist möglich, das Bewusstsein zu bereinigen. Ganz einfach, schnell und für immer. Warum das so ist und warum das so wichtig ist, erklären wir auf dieser Seite ganz kurz. Wenn Du mehr wissen möchtest: Einfach nach unten weiter scrollen oder auf den entsprechenden Button klicken:

Die Wahrheit über diese Welt

Die Wahrheit über diese Welt

Bewusstsein und Bereinigung

Bewusstsein und Bereinigung

Liebe und Fülle

Liebe und Fülle

Grundlagen petrol Dandelion.png

Bewusstsein

hochaktiv im Hintergrund

Knapp 95% unseres Bewusstseins sind unterbewusst - das bedeutet, dass wir alles, was hier gespeichert ist, vergessen haben. Wir können nicht bewusst darauf zugreifen - und doch sind diese 95% permanent aktiv und gestalten maßgeblich unser Leben und unsere emotionale Grundlage.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Bereinigung

Workshop

Ganz gezielt und strukturiert begleiten wir Dich durch einen einzigartigen Bereinigungsprozess Deines gesamten Bewusstseins. Dabei fokussierst Du Dich jeweils auf den angesprochenen Bewusstseinsbereich, in den Du die Werkzeuge der Bewusstseinsarbeit einfach hineingibst. Du gibst Dich und Deine Lasten hin - und Du bekommst ganz neue Grundlagen, die Du in Dein Bewusstsein integrierst.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Liebe

als höchste Macht erkennen

Die Liebe ist das schönste Gefühl, das wir kennen. Ihre Dimensionen haben wir allerdings vergessen - sie ist auch die stärkste Kraft, die es gibt - ist unser Bewusstsein frei, können wir in unsere wahre Größe wieder hineinwachsen und unser wahres Wesen erkennen. Der Weg der Liebe ist der einzige, der Bestand haben kann - denn außerhalb der Liebe existiert nichts auf Dauer.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Wahrheit(en)

wie viele gibt es?

Im Vordergrund gibt es so viele Wahrheiten wie es Menschen gibt. Im Hintergrund gibt es nur eine Wahrheit. Unsere Aufgabe ist es, immer mehr Illusionen und Schleier abzulegen, um die Wahrheit über diese Welt zu erkennen. Jeder Einzelne für sich und für die Gemeinschaft.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Speicher

Ausgangslage: Chaos

Bewusstsein ist nichts anderes als Information.

Es definiert, wie und was etwas ist und es speichert alle Erfahrungen samt den damit verbundenen Emotionen und den daraus gezogenen Schlüssen ab.

Jedes einzelne Bewusstsein hat kollektive Anteile.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Innere Fülle

jenseits der Programmierungen

Nach der Grundbereinigung des Bewusstseins kehrt Ruhe ein, innere Stabilität und Frieden mit sich selbst. Es gibt keine Themen mehr, die Du nicht selbstständig erkennen und lösen könntest, keinen inneren Zwiespalt und keine Gedankenkarusselle. Das Lebensgefühl besteht aus tiefer Erfüllung, Harmonie und Liebe. 

Grundlagen petrol Dandelion.png

Wahrnehmung

getönte Brille oder freie Sicht?

Unsere Wahrnehmung ist von unseren Bewusstseinsstrukturen beeinflusst. Unsere subjektive Wahrheit ist geprägt von allem, was in unserem Bewusstsein gespeichert ist. Unser Blick ist von so vielen Prägungen überlagert, die normalerweise nur in Jahrzehntelanger intensiver Arbeit erkannt und gelöst werden können. Wir zeigen Dir, wie Du an nur einem Tag Deine Programmierungen jenseits der Liebe ablegen kannst.

Grundlagen petrol Dandelion.png

Diese Welt

eine Illusionsblase

Alles ist möglich, wenn wir verstanden haben, wie diese Welt aufgebaut ist, wie die "Spielregeln" lauten und wie wir uns über sie hinwegsetzen können. Es geht um Erkenntnis - um Selbsterkenntnis und um das Erkennen der Einschränkungen, die wir uns selbst auferlegt haben.

Die Wahrheit über diese Welt.

Es ist an der Zeit, sich von dieser Welt zu lösen. Innen und Außen.

Wer bist Du? Was ist das für eine Welt, in der Du lebst? Worum geht es im Leben, worum geht es hier bei unserer Arbeit? Die Hintergründe der Bewusstseinsforschung und das, was wir im Laufe unserer Arbeit lernen und erkennen durften, haben wir auf dieser Seite dargestellt. Was hat der Faktor Zeit mit der Illusionsblase zu tun und warum ist es uns so wichtig, möglichst viele Menschen zu erreichen?

 

Die Wahrheit im Hintergrund und

die Schleier der Illusion.

Auf dieser Welt gibt es so viele Wahrheiten wie es Menschen gibt.

Im Hintergrund aber gibt es nur eine einzige Wahrheit. Das, was wir hier als Realität empfinden und alles, was wir meinen, über uns zu wissen und was wir glauben zu sein - all das ist Teil einer Art Illusionsblase und hat mit der eigentlichen Wahrheit, mit unserem eigentlichen Wesen, mit unserem wahren Sein nicht viel gemein.

Die Wahrheit ist die Liebe. Die Wahrheit ist, dass wir große, höchst mächtige und lichtvolle geistige Wesen sind, die in einem materiellen Körper hier auf dieser sehr dichten und eingeschränkten Erfahrungsebene Erfahrungen außerhalb der Liebe machen. Damit das geht - damit ein solches Wesen überhaupt in der Lage ist, sich so weit "hinab" zu begeben in eine so dichte Schwingungsfrequenz - haben wir den Stempel dieser Welt tief in uns aufgenommen und unser wahres Wesen vergessen. Die Schleier der Illuison existieren sowohl in uns selbst und sind um uns herum aufgebaut wie auch um uns als Menschheit insgesamt. Das Kollektiv unterliegt also ebenfalls mächtigen Illusionen, die dafür sorgen, dass wir "die Spielregeln" nicht mehr kennen, die hier gelten und uns so auf einem kollektiven "Irrweg" befinden. Unsere Arbeit zielt darauf ab, dem Einzelnen einen Weg zu bereiten, sich der eigenen Schleier zu entledigen. Auf diese Weise wird der kollektive Schleier durchlässiger, löchriger, und die Wahrheit dahinter wird sich immer mehr zeigen können.

Es geht um das WIE,

es geht um eine Entscheidung.

Die Ausgangssituation ist die: Jeder einzelne Mensch ist in sich verstrickt mit seinem emotionalen "Kuddelmuddel", mit tausenden anderen Menschen verbunden und insgesamt tief eingesponnen in diese Erfahrungsebene. Drum herum sind alle möglichen Rahmen, Schleier, Vorgaben und Programmierungen gesetzt, die alles im Sinne einer 3D-Welt zusammen halten - einer Welt, die dazu geschaffen ist, außerhalb der Liebe zu existieren. Damit so eine Welt überhaupt eine gewisse Zeit lang stabil bleiben kann, braucht sie all das. Die Schleier stabilisieren diese Welt. Und sie sorgen gleichzeitig dafür, dass sie sich selbst zerstört. Denn nichts in diesem Universum kann dauerhaft außerhalb von Liebe existieren. Wir haben nun die Wahl. Entweder lernen wir, die Schleier zu durchbrechen und selbst stabil zu sein - lernen, uns mit unserem wahren Wesen wieder zu verschmelzen und erheben uns über diese Welt. Oder wir bewegen uns nicht, bleiben in der Blase und zerbrechen mit und an ihr. Das ist eine Entscheidung, die nur jeder Einzelne für sich treffen kann und wird. Ist die Entscheidung getroffen, ist der Weg einer der Einfachsten, den Du je gegangen bist. Es ist der Weg nach Hause. Es ist der Weg in Dich hinein. Es ist der Weg in tiefen inneren Frieden, in inneres Glück, in Dein Herz hinein. Es ist kein Zauberwerk, es ist kein Weg für einige Wenige. Es ist ein Weg für jeden von uns, für jeden Menschen. Ein Weg der Heilung, der Erinnerung, des Einswerdens.

Sprossen der Leiter.

Im Folgenden möchten wir Dir die einzelnen Sprossen kurz und bündig zusammenfassen. Mach Dir bewusst, dass es jetzt nicht mehr um das Zögern oder das Anbinden an Schwere und Zweifel geht. Folge Deinem Herzen - fass Dir ein Herz - und tu das, was Du schon immer willst und gesucht hast: Geh einen konkreten Weg, der Dich ganz fokussiert und punktgenau dahin bringt, wo Du sein willst. In Dir Zuhause. Und gleichzeitig ein durch sein pures Sein verwandelndes Teil eines Ganzen. Sei gewiss, dass es reine Freude ist, diesen Weg zu gehen. Dass es leicht geht und dass Du ihn nicht alleine gehen wirst.

1. Ablegen von allem, was außerhalb von Liebe entstanden ist:

Die Grundbereinigung.

2. Ablegen von allen Anbindungen an diese Erfahrungsebene

und diese Welt.

3. Loslösen von dieser Welt. Austritt aus der Illusionsblase.

4. Ablegen aller Illusionen und vollständige Reife.

5. Umbau des Bewusstseins, Annehmen der wahren Größe und Schöpfermacht.

6. Wirke durch Dein Sein.

Du bist damit Teil einer neuen Welt und einer weit höheren Ebene, und Dein Übergang wird leicht und friedlich sein. Dein Körper wird auf den Übergang bestens vorbereitet sein. Und er wird geschehen - sobald er kollektiv möglich ist.

Das Bewusstsein, der Speicher, die Bereinigung.

Es darf leicht gehen.

95% unseres Bewusstseins sind unterbewusst. Alles, was hier gespeichert ist, ist uns nicht bewusst, und wir haben keinen bewussten Zugriff darauf. Das Bewusstsein ist schöpferisch aktiv. Das bedeutet, dass alle Muster, Erfahrungen, Gefühle und Emotionen - die Struktur, die "Programmierung" - das bestimmen und definieren, was sich konkret im Leben zeigt. Wir sagen: Bewusstsein ist Information. Im Bewusstsein ist alles gespeichert - individuelle Erfahrungen, aber auch kollektive. Auch allgemeine Gesetzmäßigkeiten dieser Welt sind dort abgebildet. Der Speicher garantiert die Existenz dieser Welt. Das bedeutet, dass jeder einzelne Mensch sowohl eigene Themen usw. hat, aber auch kollektive Muster trägt und ständig mit erschafft. Der Einzelne ist Teil des Großen Ganzen. Und somit enorm wichtig.

 

Bewusstsein ist aktiv.

Bewusstsein ist Information. Es definiert, was und wie etwas ist. Bewusstsein funktioniert ähnlich wie ein riesiger Speicher. Egal, ob man es mit einer Festplatte vergleicht, auf der sämtliche Informationen und viele tausend einzelne kleine Apps gespeichert und aktiv sind - oder mit einer Rumpelkammer, die bis oben hin mit den verschiedenen Schichten des Gerümpels einer gesamten Existenz voll gestellt ist. Bewusstsein speichert. Alles, was gespeichert und "noch offen" ist, also auch sämtliche Themen, Verletzungen und Erfahrungen, die noch keine Lösung, keine innere Heilung, keine Erkenntnis, keine Liebe, erfahren haben, wirken sich mit mehr oder weniger starker Aktivität auf das Leben im Hier und Jetzt aus. Gibt es also zum Beispiel durch eine bestimmte Ausgangssituation die mit einer starken Emotion verbunden war, das Programm "Mangel", so wird sich dieses Thema auf die eine oder andere Weise im Leben zeigen. Durch unsere intensive Forschung in allen Bereichen des menschlichen Bewusstseins haben wir herausgefunden, dass alles, was sich heute in unseren Leben zeigt,  seinen Ursprung in unserem Bewusstsein hat. 

 

Bewusstsein kommuniziert.

Wichtig zu verstehen ist, dass Bewusstsein in der Lage ist zu kommunizieren. Es ist ansprechbar und es reagiert. Das bedeutet, dass wir die Ursachen von Strukturen und Problemen erfragen können. Das Hinterfragen ist also ein ganz wichtiger Bestandteil der Bewusstseinsforschung. Wir haben tausende und abertausende einzelne Bewusstseinsbereiche und -strukturen, Schichten und Verbindungen gefunden und analysiert. Das menschliche Bewusstsein ist ein gigantisches, hochkomplexes Gebilde. Daher wäre es ein sehr zeitaufwändiges und mühsames Unterfangen, jeden Aspekt einzeln von seinem Ballast zu befreien und so umzugestalten, dass es Deinem eigentlichen Wesen wieder entspricht.

​„Alles ist Energie, und dazu ist nicht mehr zu sagen. Wenn du dich 

einschwingst in die Frequenz der Wirklichkeit, die du anstrebst,

dann kannst du nicht verhindern, dass sich diese manifestiert. 

Es kann nicht anders sein. Das ist nicht Philosophie. Das ist Physik."

(Albert Einstein)

Die Projektion.

Die Informationen projezieren sich nach Außen. Das, was innerlich gespeichert ist, die im Hintergrund aktiven "Apps", bestimmen die konkrete Wirklichkeit. Es bedarf daher eines generellen Umdenkens. Nicht im Außen sind die Gründe dafür zu finden, warum etwas im Leben, der Gedanken- oder Gefühlswelt eines Menschen so ist, wie es ist - sondern im Bewusstsein. Im Innen. Und zwar ausschließlich dort. Das gilt sowohl für den einzelnen Menschen als auch für die gesamte Welt. Denn diese Welt mit all ihren Problemen, wie wir sie kennen, wird durch das kollektive Bewusstsein aller Menschen und den Programmen bzw. durch die Informationen erschaffen, die wir hineinbringen. Die Frage nach dem Warum ist leicht beantwortet. Alles strebt nach Heilung. Nach Erlösung, nach Auflösung. Ziel jeder "aktiven App" - also jeden Themas, das sich zeigt - ist die Lösung im Sinne des höchsten Wohls, im Sinne der Liebe. Und solange es nicht gelöst ist, wird es sich projizieren, wird es sich zeigen, wird es sich immer wieder wiederholen wie in einer Endlosschleife. So ist diese Welt aufgebaut, so sind ihre Gesetzmäßigkeiten. Ziel unserer Arbeit ist also die Erlösung von absolut allem. Ziel ist die vollständige Bereinigung des Bewusstseins - die Erlösung sämtlicher Themen und das Aufheben sämtlicher Einschränkungen. 

Sinnvolle Fragen.

Die Frage "Warum passiert mir das?" ist also durchaus sinnvoll - solange sie nach innen gerichtet ist. In der Bewusstseinsarbeit sagen wir: "Wenn es etwas mit dir macht, dann ist es deins." Damit meinen wir: Alles, was in dir auf Resonanz stößt, hat auch eine Entsprechung in dir. Es sind Spiegel des Bewusstseins, die wir lesen lernen können. Unser Ansatzpunkt für buchstäblich alles ist also das eigene Bewusstsein. Und so bieten wir als ersten Schritt auf dem Weg einen grundsätzlichen Bereinigungs-, einen wunderbaren Lösungsprozess an. Wir "entfernen" die Apps - bzw. wir entrümpeln Deinen Speicher gründlich. Ein klares und einfach strukturiertes Bewusstsein auf der Grundlage von Liebe und Vertrauen ist der erste Schritt auf diesem Weg. Und was kann es erst einmal Schöneres geben als ein Leben in so viel Leichtigkeit, Fülle und Liebe?

Der Speicher des Einzelnen.

Bei unseren Forschungen sind wir auf wahrhaft unzählige Aspekte gestoßen. Das menschliche Bewusstsein ist riesig. Jeder dieser Aspekte besteht wiederum aus einzelnen Schichten, die Erfahrungsschicht zum Beispiel, in der sämtliche zu diesem Aspekt gesammelten Erfahrungen samt den damit verbundenen Emotionen und den Schlüssen, Meinungen, Glaubenssätzen usw., die wir daraus gezogen haben, abgebildet sind. Eine weitere Schicht ist die "Reproduktionsschicht", die dafür sorgt, dass dieser Aspekt immer und immer wieder wiederholt wird, sich reproduziert, bis alles verstanden, erfahren, erkannt ist, was er beinhaltet. Bis die Ursache geheilt ist. Wir sind selbst abertausende von kleinsten Schritten aufmerksam gegangen, haben Wege gesucht und schließlich auch gefunden, wie sich das Erkennen und Heilen einzelner Aspekte zu einem pauschalen Prozess komprimieren lässt. Das hat von uns sehr, sehr viele Schritte erfordert und über ein Jahrzehnt an Zeit gebraucht. Es ist absolut fantastisch, dass es nun nicht mehr Jahrzehnte des kleinschrittigen Wandels und Heilens braucht, sondern nur noch wenige Stunden. Wir betrachten das als Revolution, als vollständigen Paradigmenwechsel. Alles ist möglich und kann folglich auch auf jeder Ebene neu angepackt und gestaltet werden.

 

Der kollektive Speicher.

In jedem einzelnen Bewusstsein gibt es auch kollektive Muster, die zum Beispiel die Zugehörigkeit zu einer Nation, einer Glaubensgemeinschaft oder eines Kulturraums definieren. Jedes Bewusstsein trägt als Teil eines Kollektivs zum kollektiven Bewusstsein bei. Das kollektive Bewusstsein ist die Summe aller Einzelbewusstseine. Wenn das Bewusstsein eines einzelnen Menschen schon ein so riesenhaftes Gebilde ist - ist leicht vorstellbar, wie gigantisch das kollektive Bewusstsein ist. Hier gibt es keinen pauschalen Bereinigungsprozess. Der Weg zum Wandel des kollektiven Bewusstseins, zur Lösung der kollektiven Themen, Erfahrungen und Emotionen, führt über den einzelnen Menschen. Das bedeutet, dass es ganz viele Menschen braucht, die bereit sind, ihr eigenes Bewusstsein von aller Last zu befreien und sich aus der kollektiven Erschaffung des Soseins dieser Welt herauszunehmen. Es braucht sehr viele Menschen, die konsequent und beherzt ihr eigenes Leben auf eine ganz hohe Frequenz hin ausrichten, auf die Liebe. Je mehr Menschen dies tun und ganz konkret die eigenen Programmierungen loslassen, je mehr Menschen verstehen, worum es im Leben geht und die sich mit aller Klarheit entscheiden, den Weg der Liebe zu gehen - desto schneller werden wir alle gemeinsam einen Wandel für diese Welt bewirken.

Allgemeine Gesetzmäßigkeiten.

In jedem Bewusstein, im einzelnen wie im kollektiven, gibt es bestimmte Gesetzmäßigkeiten, die dafür sorgen, dass diese Welt so besteht, wie sie ist. Hier sind Programmierungen zum Thema "Menschsein in dieser Welt", die Vorgabe, dass sich niemand über diese Welt erheben kann, dass niemand größer werden kann als die anderen usw. sowie auch Definitionen vorhanden. Eine dieser grundlegenden Definitionen dieser Welt ist die Dualität. Wir haben uns die allgemeinen Gesetzmäßigkeiten genauestens angeschaut, wir haben sie sozusagen komplett seziert und aufgefächert, um herauszufinden, wie es möglich ist, das Bewusstsein auch von diesen Aspekten zu befreien und sämtliche Einschränkungen, denen ein Mensch in dieser Welt normalerweise unterliegt, aufzuheben. Auch das haben wir nun verstanden und in unsere Prozesse, unseren Workshop, mit eingebaut. Und wir erkennen und lernen täglich mehr.

Grundbereinigung.

Es ist möglich, den Speicher von allem zu befreien, was außerhalb der Liebe entstanden ist. Was uns begrenzt, beengt, hemmt, bremst und schlicht massiv beschäftigt hält und einschränkt. Die Grundbereinigung des Bewusstseins ist der erste Schritt in ein grundlegend neues Lebensgefühl. Wenn man sich die einzelnen Bewusstseinsbereiche vorstellt wie ein riesiges Gefäß, das bis zum Rand mit einer chaotisch wirbelnden dunklen Flüssigkeit gefüllt ist - dann geben wir Dir in unserem Workshop das Werkzeug, das Du brauchst, um den Stöpsel zu ziehen und das "Abwasser" abfließen zu lassen.

Loslassen - geht das so schnell?

Wir Menschen sind es gewohnt, dass die Umsetzung von etwas Neuem meistens schwierig ist, lange dauert und auf diverse Widerstände trifft. Das gilt vor allem für die eigene Entwicklung oder die innere Heilung von schmerzhaften Erfahrungen, traumatischen Erlebnissen, den Umgang mit dem eigenen Gedankenkarussell usw. Der Verstand kann sich nur schwer oder gar nicht vorstellen, dass es einen pauschalen Prozess geben könnte, der genau das kann: Leicht, schnell und pauschal alles lösen und bereinigen, was seit Urzeiten im Bewusstsein gespeichert ist. Der Verstand kann sich auch nicht vorstellen, dass es ein grundlegend anderes Lebensgefühl, ein Grundgefühl von so hoch schwingenden Emotionen geben könnte, wie es tatsächlich der Fall ist, wenn man alles Schwere und alles "Herunterziehende" entfernt. Wie leicht und machbar, wie friedlich und stabil, wie glückselig und zutiefst zufrieden gefühlt werden kann - das ist einfach neu.

Ja - das geht!

Der Bereinigungsprozess geht schnell. Und er ist grundsätzlich für alle Menschen geeignet, die loslassen wollen, die sich befreien wollen, die tief in ihrem Herzen ein JA haben zu einem neuen Leben jenseits aller Programmierungen. Jeder Prozess, den Du bei uns durchlebst, ist prinzipiell einfach und leicht zu gehen. Und wir arbeiten stetig daran, dass es immer leichter und schneller geht. 

Liebe und Fülle.

Das neue Lebensgefühl.

Liebe ist das schönste Gefühl, das wir kennen. Kaum ein Mensch, der sich nicht ein Leben in Liebe und Erfüllung wünscht. Die wahren Dimensionen der Liebe aber haben wir vergessen. Die Liebe ist das Einzige, was Bestand hat. Sie ist im Grunde das Einzige, nach dem wir streben. Sie ist Zuhause. Sie ist aber noch viel mehr...

 

 Liebe ist...

Die Liebe ist neutral. Das bedeutet, dass sie keine Wertungen kennt. Sie bevorzugt nichts, sie kennt keine Seiten und Parteien. In der Liebe darf alles so sein, wie es ist. Es ist einfach. Die Liebe kennt nur das Prinzip von Ursache und Wirkung.

Liebe ist klar. Das bedeutet, dass sie nichts schönfärbt - alles ist, wie es ist und wird in aller Klarheit erkannt. Die Liebe steht außerhalb aller Illusionen, aller Muster, allen Glaubens, wie und warum etwas zu sein hat oder nicht. Sie kennt nur die eine Wahrheit, der sie entspricht.
Liebe kennt keine Kompromisse. Sie duldet nur, was ihr gemäß ist. Das bedeutet, dass sie schonungslos und temporeich auf alles aufmerksam machen wird, was nicht aus ihr entstanden ist oder in sie zurückgeführt wurde - wenn wir ihr die Erlaubnis dazu gegeben haben.

Liebe ist kreativ. Für die Liebe ist nichts unmöglich. Oft sind es ganz andere Lösungen und Wege, die die Liebe erkennt - sie ist spielerisch, und sie hat den Gesamtüberblick über alles.

Liebe ist allgegenwärtig. Das bedeutet, dass Du die omnipräsente Anwesenheit von Liebe in Deinem Leben überall spüren wirst. Sobald Du Dein eigenes Inneres auf die Liebe hin ausgerichtet hast, wird sie Dir überall begegnen.

Innen und Außen.

Liebe ist Macht. Und zwar die größte Macht, die wir kennen. Die Liebe im Verbund mit der Schöpfermacht ist in der Lage, Welten zu erschaffen.

Der Weg der Liebe.

Den Weg der Liebe zu gehen, bedeutet, sich von allem zu befreien, was ihr nicht entspricht. Es bedeutet, buchstäblich alles loszulassen, was grundsätzlich an "Schwerem" in Dir ist. Alle Erfahrungen und alle Verstrickungen, alle Emotionen und Erinnerungen, alle Ängste und Einschränkungen, aller Mangel und alles erduldende Opferdasein samt dem Nutzen, den Du für Dich daraus gezogen hast - all das ist nicht in Liebe entstanden. Alles hat dazu beigetragen, dass Du der oder die geworden bist, der oder die Du heute bist - und das ist großartig und bis hierher wunderbar. Jetzt aber ist es Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen. Zeit, mit dem Erfahrungsweg außerhalb der Liebe abzuschließen, sämtliche Programmierungen dieser Welt abzustreifen. Jetzt kannst Du Dich dafür entscheiden, dass es genug ist mit all den Erfahrungen außerhalb der Liebe. Du kannst Dich entscheiden für eine Revolution Deines Inneren, für einen Paradigmenwechsel, für einen Evolutionssprung, für einen fundamentalen Wandel. Der Weg der Liebe ist ein kompromissloser Weg. Ein klarer Weg. Der einzige Weg in Deine ureigene Wahrheit. Es ist ein bewusster Weg. Der Weg in die Wahrheit hinter den Spiegeln - und der Weg hinaus aus dieser Welt.  

Das neue Lebensgefühl.

Tiefe emotionale Fülle ist das neue stabile Grundgefühl, das erreicht werden kann. Ein neues Lebensgefühl ist in kurzer Zeit erreichbar.

Freiheit und Stabilität auch im Fühlen und gerade dort - ist es für Dich vorstellbar, dass Dein Leben ohne nennenswerte Schwankungen und emotionale "Löcher" sein kann?

Fülle in allen Lebensbereichen.

Was es bedeutet, Fülle und Liebe in allen Lebensbereichen zu spüren - und zwar nicht als seltenes Highlight, sondern als selbstverständliches Grundgefühl - das lässt sich eigentlich nur schwer beschreiben. Wer es kennt, der versteht plötzlich, was mit dem Ausdruck "Alles kann, nichts muss" wirklich gemeint ist. Denn innen und außen in solch einem Zustand reiner Glückseligkeit zu leben, bedeutet, absolut gar nichts mehr zu müssen. Auch das Wollen und der Antrieb, Dinge erreichen und umsetzen zu wollen - letztlich oft die Folge eines empfundenen Mangels, einer verstandesgeprägten Eigendefinition oder ähnlichem - verwandeln sich. In Fülle zu leben heißt, nur noch den Herzensimpulsen, nur noch der Liebe zu folgen - und alles andere so sein lassen zu können, wie es ist. Erfüllt zu sein heißt, nichts mehr von Außen zu brauchen, um ganz zu sein. Das ganz tief zu spüren. Es ist wahrer Reichtum. Das Innere ist vollkommen ruhig, harmonisch und in all seinen Facetten reine Liebe. Kein Widerstand, kein Kampf, kein innerer Zwist, kein Trieb wird ein solches Inneres noch umtreiben oder aus der Bahn werfen. Keine Angst, kein Zweifel, keine Gedankenflut noch existieren. Und so wird auch im Außen nichts mehr den inneren Mangel spiegeln. Dein Bewusstsein wird sich ein Leben schaffen, das ihm entspricht. Wie wunderbar das sein kann, wirst Du erleben. Wenn Du willst, schon ganz bald.

Newsletter abonnieren
  • YouTube Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Instagram

©2020 Forschungszentrum für Bewusstsein GmbH.

Mit Liebe erstellt und gepflegt von uns selbst.

Unser herzlicher Dank geht an WIX und Pixabay.